Kategorie: Deutschland

Durchgelesen – „Die Geliebte des Gelatiere“ v. Daniel Zahno

Eine Liebesroman passend zum Frühling! Doch beim Lesen spürt man bereits den Sommer und träumt von Sonne, Eis und Venedig. Und dies ist die Geschichte von Alvise, der in Venedig aufwächst und aus einfacheren Verhältnissen stammt. Mit Noemi, einer neuen Schulkameradin, deren Vater Amerikaner und deren Mutter Römerin war, freundet er sich an.Und das Schönste…

Hermann Hesse – Gedicht

„Märzsonne“ von Hermann Hesse Trunken von früher Glut Taumelt ein gelber Falter. Sitzend am Fenster ruht Schläfrig gebückt ein Alter. Singend durch Frühlingslaub Ist er einst ausgezogen. So vieler Strassen Staub Hat sein Haar überflogen. Zwar der blühende Baum Und die Falter die gelben Scheinen gealtert kaum, Scheinen heut noch dieselben. Doch es sind Farbe…

Friedrich Hebbel – Gedicht

Vorfrühling Wie die Knospe hütend, Dass sie nicht Blume werde, Liegt’s so dumpf und brütend Über der drängenden Erde. Wolkenmassen ballten Sich der Sonne entgegen, Doch durch tausend Spalten Dringt der befruchtende Segen. Glühnde Düfte ringeln In die Höhe sich munter. Flüchtig grüssend, züngeln Streifende Lichter herunter. Dass nun, still erfrischend, Eins zum andern sich…

Durchgelesen – „Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe“ v. Rainer Moritz

Rainer Moritz hat mit seinem Roman „Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe“ eine wundervolle, romantische, aber gleichzeitig kitschlose Liebesgeschichte geschrieben, die im Pariser Montmartre-Viertel spielt. Es geht um Nathalie Cottard, eine Buchhändlerin, die in ihrem kleinen Appartement in der Nähe von Sacré-Coeur von einem Wasserschaden überrascht wird. Das Appartement wird dadurch total unbewohnbar für…

Durchgelesen – „Der Zauberberg“ v. Thomas Mann

Das Buch der Bücher! Das in meinen Augen wichtigste und beste Buch von Thomas Mann. 1912 verbrachte seine Frau mehrere Monate in einem Davoser Lungensanatorium. Und diese Erfahrungen hat Th. Mann in seinem Werk „Der Zauberberg“ verarbeitet. Es geht um den jungen Patriziersohn Hans Castorp. Er besucht seinen lungenkranken Vetter in einem Sanatorium in Davos,…

Durchgelesen – „Am Anfang war die Nacht Musik“ v. A. Walser und „Mein Jenseits“ v. M. Walser

Alissa Walser, Am Anfang war die Nacht Musik: Ein erstaunlicher Roman mit einer erstaunlichen Sprache. Sie ist schwülstig, gestelzt, hat aber trotzem einen unglaublich starken Rhythmus, der den Leser mitnimmt. Der Roman spielt in Wien im Jahre 1777. Es geht um den berühmten Arzt Franz Anton Mesmer, der die blinde Pianistin und Sängerin Maria Theresia…