Elias Canetti – Zitat

„Ich wünschte mir, ach wie bescheiden, eine Unsterblichkeit des Lesens.“

Advertisements