Durchgelesen – „Führer, Narren und Hochstapler“ v. Manfred F.R. Kets de Vries

Manfred F.R. Kets de Vries, hat mit seinem Werk „Führer, Narren und Hochstapler“ – aufbereitet in sieben Essays –  einen Klassiker der Führungspsychologie geschrieben.

Er selbst, ausgebildeter Psychoanalytiker und langjähriger Management-Berater, fragt nach den unbewussten Motiven, die Verhalten und Handlungen von Führungspositionen bestimmen können. Er setzt dabei das Motiv des „Hofnarren“ ein, um die Probleme der Führung zu entzerren.

Es ist ein sehr kurzweiliges Stück Managementliteratur und wird durch die Berichte aus der Praxis mit viel (schwarzen) Humor und grosser Anschaulichkeit aufgelockert. Er zeigt mit seiner kraftvoll-anschaulichen Sprache den Typus des Führers in ganz verschiedenen Varianten: als Geltungssüchtigen, als Autisten, als emotionalen Analphabeten, als Hochstapler und auch als „Normalen“.

Dies ist wahrlich ein beeindruckendes und nachwirkendes Buch für psychologisch interessierte Führungskräfte, aber auch für den interessierten Laien!

Advertisements