Durchgelesen – „Bumerang“ v. Tatiana de Rosnay

Was für eine ungewöhnliche Familiengeschichte!

Der Roman spielt in Frankreich. Es geht um zwei Menschen, nein eigentlich geht es um noch viel mehr Menschen, aber Mélanie und Antoine, beide Geschwister, sind hier die Hauptprotagonisten.

Antoine Anfang 40 verbringt mit seiner Schester zu ihrem 40. Geburtstag, ein Wochenende auf der Insel Noirmoutier, wo sie seit ihrer Kindheit und dem Tod der Mutter vor dreissig Jahren nicht mehr waren. Auf der Rückfahrt nach Paris will Mélanie ihrem Bruder etwas sehr Wichtiges erzählen. Doch dabei verliert sie die Kontrolle über das Fahrzeug und es kommt zu einem sehr schweren Unfall. Antoine bleibt praktisch unverletzt, doch Melanie schwer verletzt, ringt mit dem Tod, wird aber gerettet und muss einige Zeit im Krankenhaus in der Nähe von Nantes bleiben. Ja und dann beginnt die eigentliche Geschichte. Antoine muss herausfinden, was Mélanie so bewegt hat und er entdeckt ein Familiengeheimnis.

Doch parallel dazu passiert soviel im Leben von Antoine. Er kommt mit der Trennung seiner Frau nicht klar. Hat grosse Probleme mit seinen Kindern: Es stirbt die beste Freundin seiner Tochter, dann muss er seinen ältesten Sohn von der Polizei abholen. Er hat Probleme im Job als angestellter Architekt. Und dann gibt es noch die schweigsame und schwierige Beziehung zu seinem Vater und zu dessen Mutter und seiner Schwester.

Glücklicherweise lernt er in dem Krankenhaus, in dem Mélanie eingeliefert wurde, eine interessante Frau kennen. Sie fasziniert ihn von der ersten Sekunde und gleichzeitig schockiert ihn ihr Beruf. Sie ist Leichenkosmetikerin. Doch ihre Art mit Toten umzugehen, gibt ihm unendlich Kraft mit all dem Schicksal, was ihm die ganze Zeit widerfährt klarzukommen. Und er kommt langsam aber sicher dem grossen Familiengeheimnis auf die Spur…

Da dieses Buch so voller Spannung ist, ohne jedoch ein Hauch von Kriminalliteratur sein zu wollen, wäre es nicht richtig das Geheimnis im Vorfeld zu verraten. Eine bewegende, intensive Geschichte eingebettet in einer klaren, unschwülstigen Sprache, gespickt voll unendlich vieler Fragesätze, die den Leser bewegen, zu antworten.

Advertisements